Silvesterkonzert 2015

Ein großartiger Publikumserfolg war das Silvesterkonzert 2015 im Veranstaltungszentrum Manglburg. Der Saal wurde zu klein für die vielen Besucher, es mussten noch zusätzlich Sessel aufgestellt werden, damit alle Musikinteressierten Platz nehmen konnten. Ein Zeichen dafür, dass das Programm, das Kapellmeister Philipp Buttinger zusammengestellt hatte, vom Publikum sehr gut angenommen wurde.

Das Jugendorchester „Sankt GrieMi’s” eröffnete unter der Leitung von Magdalena Bocksleitner vom Musikverein Michaelnbach mit zwei Stücken das Konzert. Danach präsentierte die Stadtkapelle einen bunten Mix von klassischer (z.B. Walzer und Polkas der Fam. Strauss und deren Zeitgenossen) und moderner (z.B. ein Medley von James Last) Unterhaltungsmusik. Diese Mischung wurde vom Publikum gerne angenommen und mit viel Applaus belohnt. Als Solist am Alt-Saxophon stellte sich Thomas Zehetner mit dem Stück „Strangers in the Night” (bekannt durch Frank Sinatra) vor.

Im Rahmen des Konzerts wurden die im Herbst neu aufgenommenen MusikerInnen Clarissa Obermayr (Querflöte) und Alex Pimmingstorfer (Tenorhorn), sowie die im heurigen Jahr erreichten Jungmusiker-Leistungsabzeichen dem Publikum vorgestellt.

Bevor das Konzert mit den traditionellen Stücken „Donauwalzer” und „Radetzky-Marsch” zu Ende ging, endete auch die Ära von Gerhard Weiss als Stabführer der Stadtkapelle Grieskirchen. Wie bereits im Sommer angekündigt, legt er mit Jahresende die Funktion des Stabführers zurück. Obmann Christian Steininger und sein designierter Nachfolger Gregor Lindmair bedankten sich bei Gerhard, der auch wieder als Moderator mit launigen Geschichten durch das Programm führte, für die 13 Jahre als Stabführer und die dabei erzielten Erfolge. Mit einem zum Geschenk arrangierten Stab aus seiner aktiven Zeit wurde Gerhard in die „Stabführer-Pension” verabschiedet. Als Musiker am Tenorhorn bleibt er der Stadtkapelle ja noch erhalten. Mit dem heutigen Tag wurde er außerdem zum Ehrenstabführer der Stadtkapelle ernannt.

Der neue regionale Fernsehsender „BTV Hausruck” war mit einem Kamerateam bei unserem Konzert vertreten und gestaltete folgenden Beitrag: hier klicken.

Kommentare sind deaktiviert.